Natürliche Futtermittel

Die Milch für den Parmigiano Reggiano stammt von Kühen, die nach strengen Vorschriften gefüttert werden. Zulässig ist lediglich Gras aus der Ursprungsregion und unbehandeltes Tierfutter.

Bestimmte Futtermittel sind streng untersagt:

  • jede Art von Silage (z. B. Mais-Silage) sowie fermentiertes Futter
  • Futtermittel tierischen Ursprungs und Nebenprodukte der Lebensmittelindustrie

Die Kühe werden zweimal pro Tag gemolken, und die Milch wird innerhalb von zwei Stunden nach dem Melken in die Käserei gebracht.