Paarungen

Parmigiano Reggiano: eine perfekte Kombination für jeden Reifegrad

Dank seiner großen biologischen Vielfalt ist Parmigiano Reggiano eine unersetzliche Zutat in der Küche: Er verfeinert traditionelle Rezepte und bereichert jedes Gericht je nach Reife um unterschiedliche Aromen und Geschmacksnuancen.

Perfekt pur zum Aperitif mit Freunden oder für einen gesunden Snack, auch sehr gut zu frischem Obst, Nüssen und Honig.

Parmigiano Reggiano zum Aperitif

12-18 Monate gereifter Parmigiano Reggiano ist ideal zum Aperitif in Kombination mit Rohkost, wie z.B. Staudensellerie und Cocktailtomaten.

Das delikate Aroma wird durch nicht zu pikanten Obstsenf (Mostarda) aus Kiwi, Aprikose oder Melone hervorgehoben.

Passt zu weißem Schaumwein oder stillem, nicht zu vollmundigem Weißwein. Perfekt zu nicht allzu alkoholischen Cocktails.

Parmigiano Reggiano zum Zwischengericht

24 Monate gereifter Parmigiano Reggiano passt gerieben oder in Scheiben perfekt zu den meisten Zwischengerichten, zu Suppen und Cremesuppen.

Selbst die Rinde kann, nach sorgfältiger Reinigung, mit in der Suppe und Gemüsecreme gekocht werden, damit sie noch schmackhafter wird.

Parmigiano Reggiano mit Fleisch und Fisch

24 bis 30 Monate alter Parmigiano Reggiano eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Hauptgerichten: in Spähnen auf Fisch- oder Fleischcarpaccio oder auf Roastbeef, mit Rucola und einem Schuss kaltgepresstem Olivenöl.

Aufgrund der langen Reifezeit kann lässt sich dieser besondere Parmigiano Reggiano mit strukturierteren Rotweinen kombinieren.

Parmigiano Reggiano mit Gemüse

Parmigiano Reggiano passt hervorragend zu Salaten und frischem saisonalem Gemüse der Saison, mit einem Schuss kaltgepresstem Olivenöl darüber.

Außerdem verleiht er Ofengemüse, Gratin oder Blätterteigtörtchen auf natürliche Weise einen besonderen Geschmack.

Parmigiano Reggiano mit Obst

12-18 Monate gereifter Parmigiano Reggiano passt perfekt zu frischem Obst der Saison wie Äpfeln, Birnen, Trauben und Erdbeeren.

24 bis 30 Monate alter Parmigiano Reggiano harmoniert wunderbar mit Dörrobst (Aprikosen, Feigen, Sultaninen, Pflaumen).

Noch älterer Parmigiano Reggiano schmeckt gut zu Walnüssen oder Haselnüssen.

Parmigiano Reggiano mit Aceto Balsamico Tradizionale

Die intensiven Aromen von Parmigiano Reggiano mit einer Reifezeit von mehr als 36 Monaten harmonieren perfekt mit der Süße und der leichten Säure von einigen Tropfen von echtem Aceto Balsamico Tradizionale di Modena oder Reggio Emilia.